Nach langer Winterpause beginnt die Saison 14 endlich anfangs April in Hockenheim.

Trotz starker Konkurrenz beginnt das Jahr 2014 optimal mit zwei Klassensiegen.

 

Im Mai bestreite ich in Oschersleben in der 2,5 Liter Klasse zwei weitere Rennen und sammle Punkte mit zwei Laufsiegen.

 

Auf zum Saison Höhepunkt geht's im Juni. Im Rahmen des 24h Rennens fahren wir 4 Runden auf der legendären Nordschleife.

Fahrer und Auto tasten sich im Training langsam an die schwierige Aufgabe heran, und landen im Rennen, das ohne Probleme

über die Bühne geht, auf dem grandiosen 2 Rang. Ein unvergessliches Erlebnis,

bei einer tollen Veranstaltung, das Fahrer und Auto gerne widerholen würden.

 

Einen Monat später fahren wir zwei schöne Rennen in Spa und feiern dort wieder zwei Laufsiege.

 

Ende August ein weiterer Höhepunkt , wieder am Nürburgring im Rahmen der GT Masters, wieder zwei Rennen.

Im ersten Rennen, vor schöner Zuschauerkulisse ein weiterer Sieg. Rennen zwei bringt leider eine Kehrtwende.

Bei schwierigen Wetterbedingungen, Regen vor dem Start, schnell abtrocknende Piste und ich auf Regenreifen unterwegs.

Danke einem schnellen Reifenwechsel, erkämpfe ich noch den 2 Platz.

 

Anfangs Oktober freue ich mich auf zwei Rennen mit dem Golf VI von Edy Kamm. Mit viel Vorfreude reise ich an den

Nürburgring/GP Kurs, und darf Änderungen an Fahrwerk und Lenkradschaltung gleich selber testen.

Im ersten Rennen taste ich mich langsam an die Möglichkeiten des neuen Rennwagens an und fahre auf den guten 4 Rang.

Das zweite Rennen viel leider dem Nebel zum Opfer.

 

Mitte Oktober die zwei letzten Läufe auf dem Nürburgring, wieder auf dem GP Kurs.

Leider bricht beim zweiten Zeit Training die Antriebswelle. Da leider kein Ersatz aufgetrieben werden kann,

ist da für mich schon Feierabend, ohne ein Rennen zu fahren.

 

Am Samstag Abend treffen sich dann alle von der STT Serie im Blockhaus vom Klaus Abbelen zur Meisterfeier.

Das ist ein sehr gemütlicher Abend und lässt den bitteren Nachgeschmack der verpassten letzten Läufe

etwas verblassen. Auch die vielen Pokale die ich abholen kann, erfreuen mich sehr.

 

Gesamtwertung: Rang 6

Division II:         Rang 2

2,5l Klasse:        Rang 1

 

 

 

Letzte Änderung: 20.08.2019